<p><style><!-- [et_pb_line_break_holder] -->html.et-fb-root-ancestor #main-header, html.et-fb-root-ancestor #top-header, html.et-fb-root-ancestor #main-footer {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> display: none!important;<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --></style></p>

Regional / International

Nürnberg

}

Mo - Fr 9.00 - 18.00

Sa / So geschlossen

Jeden Samstag ein Post

Stay Tuned!

Von mir eindeutig, Ja!

Jeder Kollege der im Webdesign oder Homepagebau tätig ist steht immer vor der Herausforderung einerseits die Anforderungen des Kunden umzusetzen, andererseits ihn mit der technischen Instandhaltung der Seite nach Übergabe nicht zu überfordern. In seltenen Fällen steht bei einem Kunden im mittleren Preissegment eine große IT Abteilung hinter der Administration der Firmenwebseite. Meistens ist es ein einzelner Systemintegrator, eine Bürokraft oder der Chef selbst.

Die letzten Jahre habe ich mich schon immer mit dem DIVI Theme beschäftigt und ich rate meinen Kunden immer mehr, diese Theme als Ausgangsbasis für Ihre WordPress Webseiten zu nutzen.

Worin liegt nun aber der Vorteil zu den anderen Premium Themes?

Der DIVI Builder arbeitet auf dem Frontend. Meine Kunden sehen also bereits während der Bearbeitung eines Moduls, die Änderungen und können selbst entscheiden, ob es Ihren Anforderungen entspricht oder weiter geändert werden muss. Ein ewiges Hin- und Herschalten zwischen Front- und Backend entfällt.

Der Divi Builder bringt mehr als 40 Module bereits mit, dazu zählen Bilder, Slider, Texte, Symbole, Videos und vieles mehr.

Ein weitere klarer Vorteil ist das Drag und Drop Verfahren das an Baukastenformate erinnert. Webdesigner sind Baukastenformaten gegenüber stets abgeneigt und wenn es um wirklich tiefgreifend durchstrukturierte Seiten mit dynamischen Inhalten geht, mag eine klassisch programmierte Seite natürlich seine Vorteile bieten. Ich bin der Meinung, daß aber 80 Prozent der Kunden mit einer Seite die leicht und einfach zu administrieren und zu pflegen ist mehr geholfen ist.

Mit dem DIVI Theme können selbst gestaltete Seiten und Layouts in einer Bibliothek abgespeichert werden. Das spart enorm viel Zeit wenn eine Website wächst. Durch den Import- und Exportmodus lassen sich diese Layouts auch wunderbar auf andere Webserver umziehen, ohne den kompletten WordPress Stamm mitzunehmen. Auch das ein klarer Pluspunkt.

DIVI unterliegt keinen Einschränkungen. Es lässt sich sowohl für Homepages und Landingpages nutzen, für einen Online-Shop und mehrsprachige Webseiten.

DIVI ist responsive. Bereits im Builder kann ich mir die Ansichten für Tablets und Mobilgeräte darstellen lassen und diese gesondert anordnen und bearbeiten.

Hinter DIVI steht Elegant Themes, einer der größten Themenanbieter für WordPress weltweit. DIVI wird ständig weiterentwickelt und ist dadurch ständig auf dem neuesten Stand. Ich und meine Kunden, möchten DIVI im alltäglichen Einsatz nicht mehr missen.

Wenn also Sie auch einen Umstieg auf ein neues Theme planen, oder eine neue Seite aufsetzen wollen, dann sprechen Sie mich doch einfach an. Ich werde Ihnen gerne DIVI vorstellen.

Besuchen Sie dazu auch meine Webseite unter www.renekontra-webdesign.de